News / Archiv

17.09.2018 | SV Tag

In der ersten Schulwoche verbrachte der neue Vorstand der Schülervertretung zusammen mit den drei Verbindungslehrern der Schule zwei schöne, aber auch sehr anstrengende und vor allem produktive Tage gemeinsam in der Schule. Wir starteten am Donnerstag um halb zwölf mit einer kleinen Vorstellungsrunde und einem Interview, um uns gegenseitig besser kennenzulernen und gingen dann in die Küche, wo wir beim Kochen und anschließenden Mittagessen noch mehr voneinander erfuhren, sowie unsere ersten Erfahrungen in Sachen Teamwork machen konnten.
Im Mittelpunkt stand dieses Jahr das Thema Kommunikation in der Schule, in dessen Rahmen wir lernten, welche Aufgaben und Pflichten auf die Bereiche Lehrer, Schüler und Eltern zukommen. Außerdem haben wir uns genau damit beschäftigt, an wen sich wer wenden muss, wenn es ein Problem gibt und wie dieses am effektivsten gelöst werden kann.
Nach einer kleinen Pause sind wir als SV-Vorstand richtig aktiv tätig geworden und starteten die Jahresplanung für dieses Schuljahr. Neben der SV-Vollversammlung im September, die ja bereits schon stattgefunden hat, standen noch so einige andere Events auf der To-do-Liste, die zwar ordentlich Planung in Anspruch nehmen, auf die sich die Schüler aber natürlich schon freuen dürfen.
Trotz der Ernsthaftigkeit einiger Themen und des produktiven Arbeitsfortschritts, kam der Spaß wirklich nicht zu kurz, denn wir merkten, dass wir als Gruppe ganz gut harmonieren und stets waren auch Süßigkeiten und Kekse treue Begleiter, damit unsere Konzentration und unser Arbeitseifer nicht nachlassen.
Gegen sechs Uhr bekamen wir Hunger und gingen gemeinsam mit Frau Peinemann, Herrn Jipp und Frau Laußat zum Italiener, bei dem wir es uns schmecken ließen und eine weitere gemütliche Stunde miteinander verbrachten.
Weil wir für den nächsten Tag schon so viel geplant hatten, den neuen Fünftklässlern aber gerne eine kleine Willkommensfreude machen wollten, beendeten wir den Tag an dieser Stelle noch nicht und gingen zurück zur Schule, um ein paar Plätzchen zu backen und diese ein bisschen nett zu verzieren. Das war wirklich das Highlight unserer SV-Tage. In Rekordzeit waren rund 400 Plätzchen gebacken und mit buntem Zuckerguss in verschiedenen Farben verziert. Wir waren uns sicher, dass diese Idee ein voller Erfolg werden würde und so gingen wir gegen 21:00 Uhr erschöpft und müde, aber auch zufrieden und ein bisschen stolz nach Hause.

Frisch und munter fanden wir uns am Freitagmorgen wieder in der Schule ein und starteten den Tag damit, die abgekühlten Plätzchen in kleine Tüten zu verpacken und daraufhin im fünften Jahrgang zu verteilen. Wir erklärten den neuen Mitgliedern unserer Schule in diesem Zusammenhang gleich, wer wir sind, was wir machen und dass wir immer ein offenes Ohr für alle haben, die bei einem Problem Hilfe brauchen oder etwas verändern wollen.
Noch ein bisschen schüchtern, aber trotzdem mit einem Lächeln auf den Lippen wurden unsere Kekse entgegengenommen. Das freute uns natürlich sehr und so fiel es uns umso leichter, diesen Tag genau so motiviert anzugehen, wie wir den vorigen beendet hatten.
Als nächstes ging es dann weiter mit einem kleinen Workshop zum richtigen Geben von Feedback, in dem wir auch mal ganz andere und für uns neue Formen von Feedback kennenlernen durften.
Danach führten wir unsere Jahresplanung fort und widmeten uns in diesem Rahmen auch kleineren Projekten, die dieses Jahr anstehen werden und für die natürlich auch eine Arbeitsgruppeneinteilung vorgenommen werden musste, damit die Planungen und Vorbereitungen nicht zu kurz kommen.
Als wir unsere Ergebnisse gegen Mittag zusammentrugen, hielten wir außerdem noch eine Vorstandssitzung ab, in der Zeit für beispielsweise Diskussionen und Abstimmungen war, damit keine Fragen mehr offen blieben.
In einer abschließenden Feedbackrunde, in der wir natürlich eine unserer neu gelernten Methoden anwendeten, rundeten wir unsere zwei SV-Tage ab. Neben allem, was so gut gelaufen ist, war hier nun auch Platz für Verbesserungsvorschläge und Wünsche für die kommende Zusammenarbeit.
Diese zwei Tage waren für uns alle wirklich sehr wertvoll und wir können sagen, dass wir uns auf die Aufgaben in diesem Schuljahr freuen und uns alle Mühe geben, diese auch zur Zufriedenheit aller meistern zu können.

zur Auflistung »

Lern- / Infoplattformen

Schulnews

01.10.2018

Schülervertretung 2018/19 – Der Vorstand stellt sich vor
Auch für dieses Schuljahr hat die Schül... 

weiterlesen »

27.09.2018

Elternbrief "Neues aus der Schule"
Elternbrief als PDF:  „Neues aus der S... 

weiterlesen »

27.09.2018

Strickt gegen Gewalt – Abschlussveranstaltung
Zum Unesco-Projekttag am 26.4.18 hatte ich alle S... 

weiterlesen »

aktuelle Termine

01.10.2018

Herbstferien

22.10.2018

Betriebspraktikum 9

29.10.2018

Klassenfahrt FöZ