News / Archiv

18.09.2023 | Ein Blick in die Projektwoche: Insektengarten- ein Rückblick von Lehrkraft und Schülerschaft

Rückmeldung Frau Rickert:Rückmeldung Frau Rickert:

In diesem Jahr fand die erste Projektwoche der Inselschule Fehmarn statt, in der die Lehrkräfte je nach Lust und Laune verschiedene Projekte anbieten konnten, die dann klassen- und jahrgangsübergreifend von den Schülerinnen und Schülern unserer Schule ausgewählt werden konnten.

Da mir als Biologielehrerin die Natur am Herzen liegt, wuchs schnell der Gedanke, einen Insektengarten anzulegen, der den heimischen Krabbeltierchen Nahrung und Heimat bieten und zugleich unser Schulgelände farbenfroher gestalten sollte.

Besonders erfreut war ich darüber, dass meine beiden Kolleginnen Frau Kravets und Frau Oelke mich bei diesem Vorhaben unterstützen wollten und so ging es an die Planung. Unsere zunächst kleine Gruppe wuchs in den ersten zwei Tagen von ursprünglich acht auf über zwanzig Teilnehmerinnen und Teilnehmer an, die mit Herz, Muskelkraft, kreativen Ideen und Freude an die Arbeit gingen.

Nachdem wir den ersten Tag buddelten, was der Bizeps hergab, mussten wir leider ernüchtert feststellen, dass sich unter dem zunächst gut zu bearbeitenden Mutterboden eine schier undurchdringliche Schicht aus Lehm, Beton, Geröll, und Steinen befand. Hier bewies unsere Gruppe, dass sie nicht nur über die nötige Muskelkraft, sondern ebenso über Spontaneität und Mut verfügte und so wurde kurzerhand ein Baggerfahrer zur Hilfe geholt.

Nachdem das Umgraben geschafft war, mussten die Beete mit Rasenabschlusssteinen eingefasst und bepflanzt werden. Ein Teil der Gruppe ging bei der Gärtnerei Töpfer „shoppen“ (an dieser Stelle danken wir ganz herzliche Herrn Töpfer und seinem Team für die großartige Unterstützung), während die anderen Mädels und Jungs in mühevoller und akribischer Handarbeit die Steine verlegten.

Nun mussten noch Malve, Himbeere, Wein, Schmetterlingsflieder und Co. eingepflanzt und ein kleiner Steingarten angelegt werden. Zudem stellten einige der Jungs noch unter Beweis, wie gewissenhaft sie mit Holz, Leim und dem Lötkolben umgehen konnten und kreierten ein Schild, das neben den vielen „Natur-Fundstücken“ jedem Betrachter verrät, was hier zu bestaunen ist.

Rückblickend war es eine wirklich aufregende und schöne Woche und ich freue mich nicht nur über das wunderschöne Endprodukt, sondern vor allem über diese tolle Gruppe, die mit so vielen Ideen, Engagement, Fröhlichkeit, Spaß und Ehrgeiz unser Projekt zu einem ganz besonderen Erlebnis gemacht hat. Danke an all die Schülerinnen und Schüler, an Frau Kravets, an Frau Oelke und ein ganz großes DANKE an Fedor für all die liebe Unterstützung!

Rückmeldung der Teilnehmer und Teilnehmerinnen:

  • Wir haben das Projekt gewählt, weil wir es interessant fanden und weil uns das Buddeln Spaß macht.Wir pflanzen Blumen und Sträucher ein, damit die Insekten einen Garten haben, in dem sie sich wohlfühlen. Uns gefiel das Projekt sehr gut und wir freuen uns auf das Endergebnis.
  • Ich fand das Projekt sehr toll, weil man immer was zu tun hatte oder immer eine Möglichkeit hatte, zwischendurch auch Pausen zu machen meine Lieblingsbeschäftigung war es, die Blumen einzupflanzen und umzugraben und nun kann ich sagen das das meine Lieblingswoche war und bleibt! Das Projekt hat mir auch sehr gefallen wegen Frau Rickert; sie hat mich und die anderen sehr viel gelobt und es war eine schöne Zeit mit ihr ich freue mich auf Freitag, da zeigen wir den anderen, was wir in der kurzen Zeit auf die Beine gestellt haben. Danke an die ISF für diese Möglichkeit.
  • Ich bin von dem Projekt „Insektengarten“ von Frau Rickert und möchte euch erzählen, wie meine Projektwoche bis jetzt war. Das Projekt Insektengarten hat echt viel Spaß gemacht, weil wir nicht wie wahrscheinlich jeder denken würde den ganzen Tag geackert haben, sondern uns auch einfach mal ausgeruht haben und trotzdem zu einem fabelhaften Ergebnis gekommen sind. In einer kleinen Gruppe waren wir am Dienstag in Neujellingsdorf bei Töpfer, wo wir unsere Blumen einkauft haben. Der Rest der Gruppe, der nicht mit bei Töpfer war, ist in der Zeit sehr fleißig gewesen und hat den Steinumriss des Beetes gebaut. Die restlichen Tage der Projektwoche haben wir als Gruppe dann damit verbracht die Blumen einzupflanzen und das Beet zu verschönern. Meiner Meinung nach haben wir alle in so einer kurzen doch sehr schönen Woche etwas sehr Tolles auf die Beine gestellt. Ich hoffe, dass die Insekten sich in unserem Blumengarten sehr wohlfühlen. Die Projektwoche war echt cool und hat extrem viel Spaß gemacht und ich freue mich jetzt schon auf die nächste. Vielen Dank an Frau Rickert und Frau Krohn, die uns so eine schöne Woche ermöglicht haben.
  • Die Projektwoche Insektengarten mit Frau Rickert war richtig toll. Wir haben einen schönen Insektengarten vor der OGS angelegt, wo sich jedes Insekt wohlfühlen kann.Es hat sehr viel Spaß gemacht zu buddeln, Blumen einzupflanzen und Blumen zu kaufen. Natürlich haben wir die Blumen/Pflanzen auch beschriftet, damit ihr wisst was wir so eingepflanzt haben. Wir hoffen dass es niemand kaputt macht, weil sehr viel Arbeit und Mühe dahinter steckt. Jeder hat mal mitgeholfen aber auch mal gechillt. Morgen ist die Woche leider schon um, aber wir hatten ein tolles Erlebnis. Und ich freue mich schon auf die nächste Projektwoche.

zur Auflistung »

Lern- / Infoplattformen

moodle IServ Untis Schulzeitung

Schulnews

13.03.2024

Ankündigung: Schnupperabend Wahlpflichtunterricht der kommenden siebten Klassen
Am Mittwoch , dem 13.03. findet von 18.30 bis 20.... 

weiterlesen »

28.02.2024

Exkursion der beiden Geschichtsprofile nach Kiel
Vom 22.01. bis zum 24.01. haben die beiden Geschi... 

weiterlesen »

27.02.2024

Thea Thelosen gewinnt den Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbes
Einen großen Erfolg für sich konnte Th... 

weiterlesen »

aktuelle Termine

22.04.2024

Werkstatttage Jahrgang 8