News / Archiv

15.03.2024 | LoLa-Besuch der Inselschule zwischen dem 22.01.2024 und dem 24.01.2024

Zwischen dem 22.01.2024 und dem 24.01.2024 war das Q1 MINT-Profil der Inselschule Fehmarn zu Besuch in dem offenen Labor Lübeck (LoLa) auf dem Campus der Lübecker Universitätsklinik.
Der Zweck dieser Exkursion war es in dem Labor zwei kleine Kurse mit Bezug zum Fach Biologie zu belegen. In diesem wurden wir von Mitarbeiterinnen über die Prozesse des Labors aufgeklärt und über die Ausführung instruiert, die wir dann auch prompt umsetzten.
Natürlich waren die Besuche im Lola nicht die alleinigen Aktivitäten auf dieser Exkursion. An den Nachtmittagen des ersten und zweiten Tages haben wir auch verschiedene Freizeitaktivitäten verfolgt. Den Nachmittag des ersten Tages haben wir als Schüler ein Restaurant besucht und einige auch einen Kinobesuch organisiert. Am Nachmittag des zweiten Tages war zunächst das gesamte Profil zusammen bowlen und im Anschluss haben nicht nur alle Schüler, sondern auch die begleitenden Lehrer gemeinsam in einem Lübecker Restaurant gegessen. Sozusagen als krönenden und vorläufigen Abschluss der Exkursion.

Die Kurse im LoLa hatten zwei verschiedene, relevante und vor allem außerordentlich faszinierende Themen.
Der erste Kurs hatte die genetische Modifikation von E. coli Bakterien zum Thema. In diesem haben wir Kulturen dieses Bakterienstammes mit Fragmenten der DNA, einer leuchtenden Qualle (Aequorea victoria), und ein Ampicillin – Resistenzgen versetzt. Das Resistenzgen diente zur Überprüfung des späteren Erfolgs des Gentransfers. Die DNA der Qualle hingegen diente dazu um die Bakterien zum Leuchten zu bringen. Dieser Leuchteffekt kann nützlich sein um eine Kultur in einem anderen Experiment auf einen erfolgreichen Gentransfer zu testen.
Im Anschluss wurden uns die biochemischen Hintergründe von den Leiterinnen des Experiments in einem Seminar eindrücklich präsentiert und gut verständlich erklärt. Nach einer gewissen Inkubationszeit konnten wird dann die neugewachsenen Bakterienkulturen begutachten und tatsächlich leuchteten diese unter UV-Licht hell grün!
Im zweiten Kurs begaben wir uns in einen anderen Teil des Campus und wurden auch hier zunächst über Laborgeräte informiert. Des Weiteren haben wir eine wichtige Präsentation zu der Funktionsweise und dem Zweck von Verfahren wie der PCR und der Gel-Elektrophorese von anderen wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen des LoLa erhalten. Anschließend führten wir einige Experimente, inklusive der zugehörigen Prozesse durch und setzten uns in diesen mit den Unterschieden zwischen der DNA des Neandertalers und der des modernen Menschen auseinander.
Abschließend gab man uns am letzten Tag im LoLa in einem informationsreichen Vortrag einen umfassenden Überblick über den aktuellen wissenschaftlichen Stand in Bezug auf die Neandertaler und die, mit dieser einhergehenden, Entwicklung des modernen Menschen an die Hand.

Ich denke, es wird durch dieses Programm im LoLa schnell klar, dass wir als MINT-Profil für das Fach Biologie sehr viele umfassende und vor allem akademische nützliche Informationen in nur diesen drei Tagen mitnehmen konnten. Ich für meinen Teil kann sagen, dass ich mein Wissen in einem sehr großen Maße ausdehnen konnte und dass der praktische Ansatz in diesem Labor, den meisten Schülern die Informationen sehr viel näherbringen konnten als die meisten theoretischen Ansätze. Auch waren die Information unabhängig von ihrer Relevanz in der Schule spannend und konnten vermutlich alle von uns faszinieren.

Aber das ist nicht der einzige positive Aspekt dieser Exkursion. Die Atmosphäre in den Laboren und während der Vorträge war stehts offen, verständnisvoll und freundlich. Überall auf dem Campus-Gelände konnte man sich wohlfühlen und brauchte sich nicht zu verstellen um gut an den Kursen mitarbeiten zu könne. Auch für die Gruppendynamik des Profils war die Exkursion ein Gewinn. Durch die Zeit im LoLa und die Aktivitäten an den Nachmittagen fand die Gruppe als Einheit und eingespieltes Team enger zusammen.

Wir als das Q1 MINT-Profil der Inselschule möchten uns für diese gelungene Zeit bei dem LoLa und dem Förderverein der ISF herzlich bedanken!

Autor: Bendix Utech

zur Auflistung »

Lern- / Infoplattformen

moodle IServ Untis Schulzeitung

Schulnews

27.03.2024

Schüleraustausch mit dänischem Internat: Eine unvergessliche Erfahrung! “Hygge” mal richtig erleben.
Ein aufregendes Abenteuer erlebten wir, die Sch&u... 

weiterlesen »

26.03.2024

Die Fachschaft „WiPo- Wirtschaft & Politik“ stellt sich vor
Im neuen Gewand stellt sich die Fachschaft &bdquo... 

weiterlesen »

19.03.2024

Mitgliederversammlung des Fördervereins
Die 17. ordentliche Mitgliederversammlung des Ver... 

weiterlesen »

aktuelle Termine

22.04.2024

Werkstatttage Jahrgang 8