Religion

Religion an der Inselschule Fehmarn

PDF: Fachschaft Religion

R eden
E rleben
L ebenswelten entdecken
I nformieren
G esellschaft hinterfragen
I nspirieren
O rientieren in einer pluralen Gesellschaft
N achdenken über „Gott und die Welt“

Dazu möchte der Religionsunterricht einladen!

Religion in der Sekundarstufe I

In der Sekundarstufe I wird Religion in den Jahrgängen 6, 7 und 8 mit je zwei Wochenstunden im Klassenverband unterrichtet.
Der Religionsunterricht in der Sekundarstufe I orientiert sich an Themen, die die persönliche Entwicklung und Fragen der Schülerinnen und Schüler sowie die Bedeutung von Religion in der Gesellschaft aufgreifen. Dabei ist es das Ziel, unterschiedliche Perspektiven, Religionen und Lebensentwürfe kennenzulernen.

Themenbeispiele des 6. Jahrgangs

Glück und Angst
Was macht mich glücklich und was tut mir gut?
Was macht mir Angst, wie kann ich mit schwierigen Situationen umgehen?

Was uns eint – Fest feiern in Judentum, Christentum und Islam
Welche Feste feiern wir im Laufe des Jahres und des Lebens?
Welche Gemeinsamkeiten und Unterschiede gibt es zwischen den Festen der Religionen?

Themenbeispiele des 7. Jahrgangs

Wer bin ich?
Was macht meine Persönlichkeit aus? Woran kann ich mich orientieren?
Welche Rolle spielen Familie, Freunde und digitale Medien in meinem Leben?
Wie kann ich meine Zukunft gestalten?

Symbolisches Reden von Gott und Religion
Wo begegnen uns religiöse Symbole im Alltag (z.B. Film und Musik)
Wie werden religiöse Symbole eingesetzt?

Themenbeispiele des 8 Jahrgangs

Grundlagen der Ethik
Werte und Normen - Woran orientiert sich unser Handeln?
Menschen- und Kinderrechte

Reformation
Zentrale kirchengeschichtliche Ereignisse der Reformation
Wie beeinflusst die Reformation die Gesellschaft bis heute?

Und hier erklären Schülerinnen und Schüler die Inhalte des Religionsunterrichts:

Link zum Video

Im Religionsunterricht sind alle Schülerinnen und Schüler willkommen, die unterschiedliche Perspektiven, Religionen und Lebensentwürfe entdecken möchten, unabhängig von ihrer Konfessions- oder Religionszugehörigkeit.

Religion in der Sekundarstufe II

Der Religionsunterricht in der Oberstufe orientiert sich an vier Themengebieten:

1.Die Frage nach der Wahrnehmung und dem Verstehen von Religion und ihren Ausdrucksformen

In welchen unterschiedlichen Formen kann Religion auftreten?
Religion kann ganz unterschiedlich definiert werden, kann zum Beispiel auch Fußball eine Religion sein?In den Medien wird im Zusammenhang mit Religion auch immer wieder von Fundamentalismus berichtet. Warum kann Religion auch gefährlich sein? 

In welchen Bereichen des alltäglichen Lebens kann uns Religion begegnen?
Teilweise finden sich religiöse Themen und Anspielungen auch in Bereichen, die dies auf den ersten Blick gar nicht vermuten lassen, wie zum Beispiel in der Musik, im Film oder der Werbung.

2. Die Frage nach den Religionen in der Gesellschaft


Welchen Stellenwert hat Religion heute noch in der Gesellschaft?
Unsere Gesellschaft ist heute geprägt von einem Zusammenleben von Menschen mit unterschiedlichen religiösen Vorstellungen, unsere Welt ist bunt und sehr vernetzt, wie kann ein friedliches Zusammenleben gelingen?
Welche Religionen finden wir in unserer Gesellschaft?
Wie wird Gesellschaft von Religion beeinflusst?

3. Die Frage nach Gott

Wer oder was ist Gott?
Warum haben Menschen in allen Zeiten immer Vorstellungen von etwas Göttlichem gehabt?
Wie stehe ich persönlich zu den verschiedenen Gottesvorstellungen?
Was kann an den verschiedenen Gottesvorstellungen kritisiert werden?

4. Die Frage nach dem Menschen und dem richtigen Handeln

Was ist der Mensch und was macht ihn aus?
Der Mensch und sein Handeln wird durch viele verschiedene Faktoren beeinflusst, daher kann die Frage gestellt werden, ob der Mensch wirklich frei ist. Und ist der Mensch gut oder böse?

Wie soll ich mich verhalten, wie soll ich handeln?
Auch die Frage nach dem richtigen Handeln, also Themen der Ethiksind wichtige Inhalte im Religionsunterricht. Können Religionen in der modernen Gesellschaft bei diesen Fragen  Handlungsalternativen und Orientierungspunkte bieten?
Diskutiert werden diese Fragen anhand aktueller Themen wie zum Beispiel der Sterbehilfe oder der Umweltethik.

Bei allen Themengebieten ist immer eine der wichtigsten Fragen: „Was hat das mit mir persönlich zu tun?“

Im Religionsunterricht ist jeder willkommen, auch gerne kritische Geister,es geht um eine kontroverse Auseinandersetzung mit den Inhalten undThemen des Unterrichts!

Das Ziel des Religionsunterrichts ist es, im Kontext heutiger Pluralität einen eigenen Standpunkt zu religiösen und ethischen Fragen einnehmen und argumentativ vertreten zu können.

Schülerinnen und Schüler der Oberstufe berichten…

  • Das Fach Religion bezieht sich nicht nur auf die Weltreligionen und Gott, sondern behandelt auch aktuelle Themen wie Sterbehilfe.
  • Mir gefällt am Religionsunterricht, dass man viel über Themen erfährt, die man so erstmal nicht erwartet hätte, zum Beispiel Moral.
  • Ich finde die vielen unterschiedlichen Perspektiven auf die Welt, die Gesellschaft und das Individuum super. So wird man dazu angeregt, auch mal „out-of-the-box“ zu denken.
  • Jedes Thema wird aus unterschiedlichen Perspektiven betrachtet, was mir oft auch einen ganz anderen Blick auf Themen ermöglicht.
  • An dem Religionsunterricht finde ich die Vielseitigkeit besonders toll. Man wird nicht belehrt, sondern hinterfragt Themen kritisch und führt sachliche Diskussionen.
  • Jeder kann seine Meinung einbringen!

Lern- / Infoplattformen

moodle IServ Untis Schulzeitung

Schulnews

09.09.2024

Projektwahl Projektwoche Schuljahr 2024/25
Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe E... 

weiterlesen »

19.07.2024

Impressionen der Strandolympiade
Die Strandolympiade 2024 fand am vergangenen Mitt... 

weiterlesen »

17.07.2024

Ankündigung Strandolympiade
... 

weiterlesen »